Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer von Pierre Martin

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer(*) von Autor Pierre Martin ist der erste Fall von Isabelle Bonnet.

Wo:

Hauptspielplatz für die Krimis um Madame le Commissaire ist Fragolin, ein (fiktiver) Ort im Massif des Maures. Das ist ein Gebirgszug nördlich von St. Tropez. Die Kommissarin kommt viel rum an der Côte d’Azur und der Leser ist anschaulich dabei. Manchmal wirkt es fast, als ob die Verkehrssituation eher der in den 1950er Jahren gleicht, denn die Straßen scheinen oft leer zu sein, was heute nicht mehr der Realität entspricht. Aber abgesehen davon sind die beschriebene Landschaft und die besuchten Orte so dargestellt, dass man die Schauplätze jederzeit wiederfinden würde. Das macht Spaß.

Was:

Zitat Klappentext:

Isabelle Bonnet, hochdekorierte Leiterin einer geheimen Spezialeinheit in Paris, wäre bei einem Sprengstoffattentat fast ums Leben gekommen.
Um sich zu erholen, reist sie in ihren beschaulichen Geburtsort Fragolin im Hinterland der Côte d’Azur. Doch aus der ersehnten Ruhe wird nichts: In einer Villa wird eine halbnackte Frauenleiche gefunden und der Hausherr, ein mysteriöser Engländer, ist spurlos verschwunden.
Isabelle Bonnet lässt sich überreden, den Fall zu übernehmen – was bei den Kollegen vor Ort nicht gerade Begeisterung auslöst

Warum lesen:

Dieser Teil bildet den Anfang einer bis jetzt 3-teiligen Serie. Isabelle Bonnet ist ein sympathischer Charakter und ihre ab und an etwas unorthodoxe Art finde ich glaubhaft und nachvollziehbar. Ihr Sidekick, Assistent Apollinaire, ist so ein lieb-schrulliger Typ, dass es jedes Mal Spaß macht, wenn er wieder auftaucht. Ansonsten kann ich nur sagen: gelungener Krimi! Spannend, mitreißend und aufregend. Der Ort Fragolin und dessen Bewohner werden schön lebhaft beschrieben und man verspürt den Wunsch, auf der Stelle hinzufahren und sich sein eigenes Bild zu machen. Auch die Umgebung kommt gut weg. Isabelle hat zum Beispiel eine Lieblingsbadestelle und ich habe mir fest vorgenommen, dort auch mal hinzufahren. Denn genau wie sie habe ich immer Badesachen im Auto…


 

teile diesen Beitrag oder gib ihm ein ❤️
x gefallen