Heute möchte ich Dir mal erzählen, wie und wo Du an der Côte d’Azur übernachten kannst. (Da ich Dir Affiliate-Links zur Verfügung stelle (Erklärung siehe rechts), will ich Dich jetzt schon mal darauf hinweisen, dass dieser Beitrag Werbung enthält.)


französische Bettgeschichten

Hast Du schon mal von französischen Betten gehört? Der Mann und ich haben gelernt, vor jeder Buchung mindestens einmal (eher mehrmals) nach der Größe des Bettes zu fragen. Das französische Standardmaß ist 140 x 200 cm – was dem Mann und mir viel zu schmal ist. Ein weiteres Hindernis ist die Bettdecke: Sie besteht aus einer einzigen, riesigen Decke oder manchmal auch aus einem Laken, das um eine Wolldecke gewickelt wird. Damit habe ich ziemliche Schwierigkeiten, weil ich die Decke gerne unter mich stopfe und dann die Füße rausgucken lasse. Der Mann stopft sich einen Teil unter den Kopf, einen Teil unter ein Knie – es ist nicht ganz einfach mit uns. Uns wurde auch schon mal ein Bett mit einer Länge von 1,90 Meter angeboten. Der Mann ist aber bereits 1,97 Meter groß. Deswegen erkundige ich mich vorher immer ganz genau, was uns erwartet.


1) Hotels

Klar, Hotels kennst Du. Das ist bei den meisten der naheliegende Gedanke, wenn es an die Buchung einer Ferienunterkunft geht. Es gibt an der französischen Mittelmeerküste alles von 2 bis 5 Sterne, wobei es erhebliche Unterschiede innerhalb der 5 Sterne Kategorie gibt. Manche 5 Sterne Hotels sind eher normale Businesshotels. Aber andere bieten Dir einen unvergleichlichen Luxus und verwöhnen Dich nach Strich und Faden. Von letzteren möchte ich Dir hier erzählen, die anderen findest Du alleine, zum Beispiel bei Booking.com

Le Mas Candille

46 Zimmer und Suiten in einem 4 ha großen Garten in den Hügeln um Mougins gelegen – traumhaft. Das fantastische Restaurant hat einen Michelin-Stern. Hier(*) kommst Du hin.

Tiara Yaktsa Côte d’Azur

Bei uns in Théoule-sur-Mer, genauer gesagt in Miramar, gibt es gleich zwei 5 Sterne Hotels, die nur ein paar hundert Meter auseinander liegen. Das Yaktsa ist ein wenig orientalisch angehaucht und bietet 21 Zimmer und Suiten. Das Hotelrestaurant hat zwar keinen Stern, wird aber im Guide Michelin ausgezeichnet. Hier(*) kannst Du buchen.

Tiara Miramar Beach Hotel & Spa

Das zweite 5 Sterne Hotel in Theoule ist das Miramar Beach. Mit seinen 59 Zimmern und Suiten ist es größer als seine Schwester und bietet außerdem eine eigene Villa mit zwei Etagen! Hier(*) kommst Du hin.

Hotel du Cap-Eden-Roc

Das Hotel ist (überwiegend aus Filmen und Literatur) bekannt wie ein bunter Hund und hat einen eigenen Wikipedia-Eintrag. Es gibt 118 Zimmer und Suiten, die Restaurants haben aber keinen Stern.

Hotel Negresco

Natürlich, DAS Hotel in Nizza. 100 Zimmer und 25 Suiten warten auf Dich. Der Einrichtungsstil reicht von Louis XIII bis Pop Art, man könnte es schon fast als Boutique-Hotel bezeichnen. Selbst wenn Du hier nicht übernachten solltest, kannst Du wenigstens mal reinschauen(*).

Das waren die Platzhirsche. Vielleicht kennst Du diese Namen schon, aber das nächste kennst Du eventuell noch nicht. 


hinter dem Negresco geht die Sonne unter

Les Roches Rouges

Dieses Hotel würde ich sofort nehmen! Die puristischen Zimmer mit natürlichen Leinenstoffen, Holz und reduzierter Deko treffen absolut meinen Geschmack! Das Haus sieht von außen aus wie ein Bungalow aus den 1950er Jahren und ich werfe jedes Mal sehnsüchtige Blicke darauf, wenn wir vorbeifahren. Es hat einen eigenen Zugang zum Meer, zwei Pools, zwei Restaurants und das Frühstück gibt es für angenehme 11 € / Person. Es befindet sich in der Nähe der Landungsstelle der Alliierten im Zweiten Weltkrieg zwischen Agay und St. Raphael, in der Nähe des Cap Dramont. Hier(*) kannst Du buchen.


2a) Chambres d’hôtes

Diese Art der Gästezimmervermietung war ein Nebenverdienst für Landwirte. Du kannst hier mehr über die Geschichte lesen. Auf jeden Fall hast Du eine gute Anbindung an die Vermieter und Du kannst auf viele Insidertipps hoffen. Auf dieser französischen Seite findest Du eine umfassende Übersicht und hier kannst Du das Angebot von Booking.com finden. Eine weitere Besonderheit sind die Table d’hôte. Viele Gastgeber bieten den Gästen abends ein Gericht an und früher (vielleicht ist es heute mancherorts immer noch so), hat man dann mit allen Gästen und den Wirtsleuten zusammen an einem Tisch gegessen.

2b) Chambres d’hôtes de charme

Das ist eine gehobene Klassifizierung der chambres d’hôtes. Hier findest Du eine Liste mit Unterkünften. Du kannst hier davon ausgehen, dass Du etwas Besonderes vorfindest, sei es, das die Zimmer in einem geschichtsträchtigen Gebäude sind oder die Häuser in besonders schöner Lage oder aber von einem Park mit altem Baumbestand umgeben sind – charmant eben.


3) Biohotels

Letztes Jahr waren wir ein paar Tage in Saint-Laurent-du-Verdon, in der Nähe der Verdon-Schlucht. Dort haben wir zum ersten Mal in einem Bio-Hotel übernachtet und es war unglaublich. Le moulin du chateau(*) liegt etwas abseits in einem kleinen Ort in völliger Stille – und wir haben noch nie so gut geschlafen! Man hört: nichts. Bei offenem Fenster rauscht höchstens der Wind ein wenig in den Bäumen. Die letzte Amtshandlung des Zimmermädchens, bevor es das Zimmer verließ, war Lavendel zu versprühen. Und wenn wir dann nach unserem Ausflug wieder ins Zimmer kamen, war es, als ob wir einen Spa-Bereich betreten. Die Hektik des Tages verliert sich beim Anblick des Gartens und des Hauses und wenn man dann in sein Lavendel-Zimmer kommt, merkt man, wie die eigenen Akkus aufgeladen werden. Abends kochen die Hausherren abwechselnd die wunderbarsten Gerichte. Absolut empfehlenswert!

Eine andere Empfehlung von mir ist das chateau saint roux(*), das ich Dir auch nur für eine Weinverkostung bereits wärmstens ans Herz legen kann. Allerdings wirst Du Dir dann bestimmt wünschen, dort mal eine Nacht verbringen zu können – zumindest ging es dem Mann und mir so. Das Chateau Saint Roux ist ein Bio-Weingut mit eigenem Gemüseanbau, eigenem Ziegenkäse, einem Table d’Hôte und Gästezimmern.

Rustikales Ambiente bei der Boutique

Ein weiteres Hotel, das ich bei meiner Recherche für Dich gefunden habe, ist das Öko-Hotel L’Auberge de Baous in Saint Jeannet (ca. 17 km oberhalb von Nizza). Dieses kleine, inhabergeführte Hotel lässt mein grünes Herz höher schlagen und die beiden Betreiber bieten auch interessante Touren an. Alle Lebensmittel stammen von einem Bio-Bauern, der keine 2 km entfernt ist. Hier werden wir definitiv mal herkommen. (Auf myecostay.eu findest Du noch weitere Öko-Hotels.)


4) Ferienwohnungen

Die großen Namen kennst Du: Airbnb, fewo-direkt oder booking.com(*). Aber kennst Du auch schon Gîtes de France? (Unsere kannst Du auch buchen.)


5) Hostels

Damit haben wir keine Erfahrungen, mit Hund sind Gemeinschaftszimmer eher keine gute Idee. (Wenn zu Hause mal ein Gast auf dem Sofa übernachtet, guckt der Hund nachts mehrfach nach, ob der Gast noch da ist. Leider hat er es mit der Individualdistanz nicht so und „guckt“ eher mit der Nase als von Ferne mit den Augen.) Aber es gibt Hostels und in manchen auch Zweibett-Zimmer und manche auch nur für Frauen oder nur für Männer. Das habe ich für diesen Artikel recherchiert und findest Du unter 5) übernachten.


6) Abgefahrene Unterkünfte

Wie wäre es mal mit einer Nacht im Schloss? Oder im alten Weingut? Oder einem alten Herrenhaus aus der Belle Epoque? Hier findest Du außergewöhnliche Unterkünfte.


7) B&B

Die Preise variieren in der Hauptsaison zwischen 50 und 100 €. Das Schöne an dieser Art der Unterkunft finde ich, dass man mit den anderen Gästen in Kontakt kommt. Hier bekommst Du einen Einblick über das Angebot bei booking.com(*). Oder Du guckst hier, schöner Artikel!


8) Boutiquehotels

Ach ja, mag ich auch sehr. Interessante Inneneinrichtung erfreut mein Design-affines Herz immer sehr. Auf der Seite von MyBoutiqueHotel, die ich für Dich recherchiert habe, gibt es aber nicht nur Hotels, sondern auch B&B’s, Hostels… Schau einfach mal rein.


9) Haustausch

Oder Wohnungstausch. Das Prinzip kennst Du, oder? (Du bietest Deine Wohnung auf einer Plattform an, schreibst dazu, wo, wann und wie lange Du wegmöchtest und dann kannst Du jemanden suchen oder von jemandem gefunden werden, dessen Kriterien zu Deinen passen. Wenn es passt, geht er in Deine Wohnung und Du in seine. Meist zahlt man einen jährlichen Mitgliedsbeitrag.) Es gibt einige Anbieter, such einfach mal nach „Haustausch Portal„.


Fazit:

Die Côte d’Azur bietet nicht nur unerschwingliche Luxus-Unterkünfte. Jeder kann hier seine Traumunterkunft finden und den Urlaub seines Lebens verbringen!

Lust auf eine Dosis Fernweh?

Mach es wie alle anderen und trage Dich in meine Liste ein! Du bekommst automatisch die neuesten Neuigkeiten und wirst über alles informiert, was hier so los ist. 
 
I can't wait!  
Ja, ich bin dabei!
Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden - keine Verpflichtung, kein Spam. Nur Fernweh...